Sammlung Wilhelm Hermann Veit

1933-1983

Umfang: 3 Kartons

Akzessionsdatum: 1986

Findmittel: unverzeichnet

Signatur: 8SL 032

Wilhelm Hermann Konrad Veit (1908-1995) wurde 1934 in Frankfurt/Main ordiniert und kam 1936 als Hilfsprediger ins Rheinland nach Dülken. Dort amtierte er von 1937 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1978 als Pfarrer, 1959 wurde er zum Superintendenten der Synode Krefeld gewählt. Im Kirchenkampf engagierte er sich auf Seiten der Bekennenden Kirche.

Inhalt: Kopien aus verschiedenen Beständen zum Kirchenkampf in Dülken, Mönchengladbach und Krefeld; Ausarbeitungen.

Ergänzende Archivbestände: Pers. 51 V 050; übrige Kirchenkampfsammlungen.