Pfarrer Helmut Glatte Foto: ohne Angaben

Pfarrer Helmut Glatte

1944-2009

Umfang: 2,5 m

lfd. Nummern: 94

Akzessionsdatum: 2009

Findmittel: 2013

Signatur: 7NL 158

Pfarrer Helmut Glatte PDF 490 KB

Helmut Glatte (1916-2010) begann 1949 das Studium der Theologie nach vierjähriger russischer Kriegsgefangenschaft. Nach dem Vikariat in Köln-Deutz wurde er 1958 in Köln-Dünnwald auf seine erste Pfarrstelle gewählt. 1971 nahm Glatte die diplomatisch herausfordernde Stelle des Propstes der deutschen Gemeinde in Jerusalem an. Dort erlebte er den Jom-Kippur-Krieg 1973 und die Reise Sadats nach Jerusalem 1977 mit. 1980 wechselte er nach Spanien, wo er eine deutsche Gemeinde in Benidorm aufbaute und 1985 in den Ruhestand trat.

Inhalt: Predigten; Korrespondenzen und ökumenische Kontakte, vor allem aus der Zeit in Jerusalem (1971-1979)

Literatur: Helmut Glatte: Erinnerungen aus 9 Jahrzehnten, Bergisch Gladbach 2006 (71 S., Privatdruck)