Pfarrer Walter Engelbert

1926-1980

Umfang: 3 Kartons

Signatur: 7NL 102

Walter Engelbert (1901-1988) war seit 1927 Pfarrer in Bochum-Wiemelhausen. 1938 wechselte er auf die lutherische Pfarrstelle in Detmold. 1941 aus politischen Gründen inhaftiert, wurde er aus Westfalen und Lippe ausgewiesen und diente bis 1945 als Soldat. Nach einer Zeit als Kirchenrat in Detmold amtierte er 1952-1967 als Pfarrer in Elberfeld luth.

Inhalt: Entwurf der Dissertation 1926; Predigten (in deutscher Nationalstenografie); Briefe aus der politischen Haft 1941 (Kopien); Feldpostbriefe 1941-1945 (Kopien); Familienchronik Engelbert.

Ergänzende Archivbestände: Pers. 51 E 079.