Pfarrer Ewald Schniewind

ca. 1872-1880

Umfang: 1 Karton

Findmittel: unverzeichnet

Signatur: 7NL 072

Wilhelm Ewald Schniewind (1851-1885) stammte aus einer Elberfelder Fabrikantenfamilie. Nach dem Studium in Halle, Tübingen, Leipzig und Bonn legte er 1878 und 1880 in Koblenz die beiden theologischen Examina ab und wurde in Elberfeld ordiniert. Nach der Hilfspredigerzeit bei der Waldensergemeinde in Ancona/Italien wurde er 1882 als Pfarrer in Suderwick/Westf. eingeführt.

Inhalt: Kollegmitschriften, Prüfungsarbeiten, Predigten.

Literatur: Bauks, S. 450.