Pfarrer Kurt Scheulen

1923-1997

Umfang: 5 Kartons

lfd. Nummern: 25

Findmittel: 1998

Signatur: 7NL 069

Pfarrer Kurt Scheulen PDF 57 KB

Kurt Scheulen (1913-1997) stammte aus Rheydt. Nach dem Vikariat in Essen und Waldböckelheim legte er 1943 die zweite theologische Prüfung bei der Lippischen Landeskirche ab. Von 1946 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1980 amtierte er als Pfarrer in St. Johann zu Lemgo, seit 1961 als Superintendent.

Inhalt: Persönliche Zeugnisse und Urkunden 1923-1948; hektografierte Briefe der BK-Bruderschaft 1939-1945, auch Korrespondenz mit J. Schlingensiepen und W. Scherffig; Predigten 1939-1994; Kriegsgefangenengebetsgottesdienste 1948-1950.