Pfarrer Robert Steiner mit Ehefrau Marie Steiner

Foto: ohne Angaben

Pfarrer Robert Steiner

1925-1982

Umfang: 5

lfd. Nummern: 200

Findmittel: 2004

Signatur: 7NL 034

Pfarrer Robert Steiner PDF 115 KB

Robert Steiner (1901-1982) war zunächst 1929-1937 Pfarrer in Leun (Synode Braunfels), ehe er nach Gemarke wechselte. Dort blieb er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1970. Nach dem Krieg war er Vorsitzender der Bergischen Bibelgesellschaft, 1954 gründete er die Bibelmission in Deutschland, 1956 wurde er Vorsitzender des Verbandes der Deutschen Bibelgesellschaften. Er veröffentlichte ferner mehrere Arbeiten zu Themen aus der rheinischen Kirchengeschichte.

Inhalt: Manuskripte; umfängliche Predigtenserie (4 Kartons, 1927-1977); vollständige Serie Taschenkalender bzw. Pfarramtskalender mit detaillierten Eintragungen (1921-1981); Tagebücher (1938-1943, 1946-47, 1967-69, 1972-79); Mitschriften zu Pfarrkonventen (1934); Materialsammlungen zur Gemarker Kirchengeschichte; Album der Gemarker Pastoren (1 Karton); Originalkorrespondenzen der Pastoren Lic. Harmannus Obendiek und Karl Immer (1927-1933); Mitarbeit im Ausschuss zur Erneuerung der Kirchenordnung (Korrespondenz und Protokolle 1948-1952).

Ergänzende Archivbestände: Pers. 51 S 295; 7NL 120 (Nachlass Hans Mehrhoff).