Festakt der Bergischen Bibelgesellschaft zum 125-jährigen Bestehen, 1939 Foto: ohne Angaben

Bergische Bibelgesellschaft

1939-1944

Umfang: 1 Karton

lfd. Nummern: 2

Findmittel: 2005

Signatur: 5WV 005M

Die Bergische Bibelgesellschaft, die sich nach britischem Vorbild der Verbreitung von Bibeln widmete, wurde 1814 gegründet. 1943 verlor die Gesellschaft ihr Bibelhaus in Elberfeld durch Bombenangriff, 1944 verfügte das NS-Regime die Stillegung der Arbeit. 1945 erfolgte der mühsame Neubeginn. Seit 1978 heißt die Gesellschaft "Evangelisches Bibelwerk im Rheinland".

Inhalt: Korrespondenz von Vorstand und Geschäftsführung; Fotos der 125-Jahr-Feier (1939).

Literatur: Hans Brückmann: Bibelverbreitung im Rheinland. 175 Jahre Evangelisches Bibelwerk im Rheinland. Köln 1989 (SVRKG 95).