Pleizenhausen

1657-1998

Umfang: 23

lfd. Nummern: 187

Findmittel: 2011

Signatur: 4KG 077B

Ev. Kirchengemeinde Pleizenhausen PDF 102 KB

Die Kirchengemeinde Pleizenhausen mit ihrem Filial Riegenroth gehörten historisch zum kurpfälzischen Oberamt Simmern. Aufgrund der konfessionellen Wirren im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekrieges 1688-1697 und der kurpfälzischen Kirchenteilung 1705/06  wurde die ehemals selbständige Gemeinde Kisselbach mit Pleizenhausen vereinigt. In der gleichen Zeit fielen Teile des ehemaligen geschlossen reformierten Kirchspiels Pleizenhausen-Riegenroth an die Katholiken, die daraufhin im 18. Jahrhundert die katholische Pfarrei Rayerschied begründeten. Zum 1. Juli 1999 wurde die evangelische Gemeinde Pleizenhausen-Riegenroth aufgelöst; Pleizenhausen wurde Filial von Ellern, Riegenroth von Horn-Laubach-Bubach.

Die Überlieferung setzt in der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg ein, doch liegt der Schwerpunkt auf dem 19. und 20. Jahrhundert. Allerdings ist für das 18. Jahrhundert auf eine aussagekräftige Überlieferung zum lokalen Schulwesen hinzuweisen.