Inneransicht der Jakobuskirche in Duisburg-Ruhrort, ca. 1980 Foto: H. Lachmann

Ruhrort

1610-1952

Umfang: 3

lfd. Nummern: 75

Findmittel: 1939

Signatur: 4KG 018

Seit 1580 gab es in der klevischen Stadt eine reformierte Gemeinde, die der Duisburger Klasse der Provinzialsynode angehörte. Die Einführung der Union erfolgte 1827. Der Bestand besteht aus Kopien der Abt. I-III des Archivs der Kirchengemeinde.

Inhalt u.a.: Aktenverzeichnisse; Konsistorial- bzw. Presbyterialprotokolle 1641-1705, 1751-1952; Handakten des Presbyteriums 1813-1940; staatliche Verfügungen 1717-1840; Protokollbuch der Wortmannsstiftung 1895-1940.

Literatur: Herbert Lehmann: Geschichte der Stadt Ruhrort im 18. Jahrhundert, Duisburg 1966.

Ergänzende Archivbestände: Archiv der ev. Kirchengemeinde Duisburg-Ruhrort.