Trarbach

Laufzeit 1754-1974

Umfang: 50

lfd. Nummern:  332

Findmittel: 1969, 2013

Signatur: 3MB 019B

Trarbach PDF 120 KB

Der Kirchenkreis Trarbach wurde im Jahr 1817 im Zuge der kirchlichen Neuorganisation in den Preußen zugesprochenen rheinischen Gebieten gebildet. Seine Gemeinden gehörten vor der Französischen Revolution zur Vorderen und zu Hinteren Grafschaft Sponheim sowie zum kurpfälzischen Oberamt Simmern. Zum 31. Oktober 1972 wurde der Kirchenkreis Trarbach aufgelöst und mit dem Kirchenkreis Simmern zum neuen Kirchenkreis Simmern-Trarbach zusammengelegt.

Die Überlieferung des Bestandes hat ihren Schwerpunkt auf dem 19. und 20. Jahrhundert und ist bis zum Tod des Superintendenten Philipp Ludwig Pfender im Jahr 1898 in aussagekräftiger Dichte erhalten. Die Superintendenten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hinterließen jedoch nur Bruchstücke ihres amtlichen Schriftverkehrs, so dass insbesondere für die Zeit der Weimarer Republik und des Kirchenkamps die Überlieferung ausgesporchen lückenhaft ist. Die Spezialia der Kirchengemeinden befinden sich im Anschluss an den den gesamten Kirchenkreis betreffenden Schriftverkehr in der Registraturplangruppe 05-9.