Raumordnungs- und Strukturausschuss (ROSTA)

1966-1980

Umfang: 5

Findmittel: unverzeichnet

Signatur: 1OB 025M

1966 wurde der landeskirchliche Raumordnungs- und Strukturausschuss (ROSTA) berufen. Die 19. Rheinische Landessynode 1971 erteilte ihm den Auftrag, Vorschläge für eine Neuordnung des kirchlichen Dienstes auf allen Ebenen (Gemeinde, Kirchenkreis, Region, Landeskirche) zu erarbeiten. Diese wurden 1974 zur Erprobung empfohlen, sind freilich nur vereinzelt umgesetzt worden. 1980 löste sich der Ausschuss auf.

Inhalt u.a.: Sitzungsprotokolle; Korrespondenz mit Kirchenkreisen und Gemeinden; Fragebogen zur Selbstanalyse von Kirchengemeinden; staatliche Raumordnungs- und Landesentwicklungspläne

Literatur: Renate Quaas-Menzel: ROSTA-Spuren, in: Dienen - Ordnen - Planen. Festschrift für Erhard Krause, Neukirchen 1997, S. 183-198