Pfarrer Dieter Linz während eines Kindergottesdienstes  Foto: Hans Lachmann

Superintendent Dieter Linz

1877-2003

Umfang: 4 Kartons

Findmittel: 2013

Signatur: 7NL 160

Superintendent Dieter Linz PDF 120 KB

Dieter Linz, geborem am 9. September 1925 in Wermelskirchen, besuchte das Gymnasium bis zur Einberufung zum Militärdienst im Jahr 1943, der ihn aber nur wenige Tage an die Front führte. Nach kurzer englischer Gefangenschaft kehrte er im Juli 1945 ins Rheinland zurück, beendete den Schulbesuch und nahm schließlich das Studium der Theologie in Wuppertal, Heidelberg und Göttingen auf. Im Rahmen seines Hilfsdienstes trat er das neu geschaffene Amt des Kölner Synodaljugendpfarrers an. Nach einigen Schwierigkeiten mit diesem noch wenig profilierten Amt wechselte er an die Gemeinde Köln-Longerich, die ihn 1955 zu ihrem Pfarrer wählte. Im November 1964 wurde er auf die 2. Pfarrstelle der Düsseldorfer Thomaskirchengemeinde berufen, der er bis zu seiner Emeritierung treu blieb.

Bereits 1967 übernahm Linz auch übergemeindliche Ämter. 1972 wurde er Superintendent des Kirchenkreises Düsseldorf-Ost, 1985 Stadtsuperintendent von Düsseldorf .

Mit Beginn des Jahres 1989 trat er in den Ruhestand. Linz verstarb am 8. Oktober 1994 an den Folgen eines Herzinfarktes.

Besondere Bedeutung gewann Linz neben seiner Amtsführung durch sein ausgeprägtes politisches Engagement in der Friedensbewegung. Im Jahr 1957 wurde Linz Vorsitzender der Kirchlichen Bruderschaft im Rheinland, die sich in den 1950er und 1960er Jahren verstärkt auch in Fragen der Kriegsdienstverweigerung und der Atomrüstung engagierte. An den Idealen von Frieden und Freiheit orientierte er sich auch in seinen Pfarrämtern grundlegend.

Der Bestand enthält auch Dokumente zur Familiengeschichte, insbesondere zu seinem Vater Pfarrer Dr. Friedrch Linz.

Inhalt: u.a. persönliche Unterlagen; Predigten; Pfarramtliche Tätigkeit; Friedensbewegung; Ostermärsche; Frage der Kindertaufe; Manuskripte eigener Arbeiten; Korrespondenz; familiengeschichtliche Unterlagen.

Literatur: Protokolle der Kreissynode Düsseldorf-Ost; Ev. Thomas-Kirchengemeinde (Hrsg.), Festschrift zum fünfjährigen Bestehen der Thomaskirche am 28. Februar 1965, Düsseldorf 1965.

Ergänzende Archivbestände: Personalakte Dieter Linz: 1OB 009, PA 51, L163; Personalakte Dr. Friedrich Linz: 1OB 009, PA 51, L080; 5WV 018 Kirchliche Bruderschaft im Rheinland.