Pfarrer Horst Wicking 

Foto: ohne Angaben

Pfarrer Horst Wicking

1954-1996

Umfang: 5 Karton

Findmittel: 2013

Signatur: 7NL 168

Pfarrer Horst Wicking PDF 21 KB

Horst Wicking (1929-1995) war Dozent am Pädagogisch-Theologischen-Institut in Bad Godesberg, Schulrefent und Pfarrer des Kirchenkreises Solingen. 1954 begann Wicking sein pädagogisches Studium an der Pädagogischen Akademie in Wuppertal. Nach der Ersten Lehrerprüfung 1956 wurde er Volksschullehrer an der Fritz-Harkort-Schule und unterrichtete Musik und Evangelische Unterweisung.

Neben dem Lehrerberuf studierte Horst Wicking, zunächst als Gasthörer, Theologie an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal und legte die Sprachprüfung in Griechisch 1961 in Münster ab. Im gleichen Jahr heiratete Horst Wicking Marta (Martel) Röttger-Jess. Die Tochter Irmhild wurde am 7. November 1963 geboren.  

Als hauptamtlicher Dozent am Pädagogischen-Theologischen Institut bildete er Vikare in Bad Godesberg aus und nahm Unterrichtsstunden ab.

1971 bewarb sich Wicking erfolgreich um die Stelle des Schulreferenten im Kirchenkreis Solingen. Daraufhin wurde er nach dem Zweiten theologischen Examen am 19. August 1973 in Solingen-Widdert durch Superintendent Konrad Gustorff ordiniert. Er hatte die Pfarrstelle als hauptamtlicher Schulreferent des Kirchenkreises Solingen bis zu seiner Pensionierung im Mai 1994 inne.

Inhalt: Unterlagen des beruflichen Werdeganges; Predigten; Private Briefe

Ergänzende Archivbestände: Personalakte 1OB 009, 125.