Dr. Walter Dielhenn, Leiter des Statistischen Amts Foto: A. Koch

Statistisches Amt

1921-2014

Umfang: 23

lfd. Nummern: 904

Findmittel: 2014

Signatur: 2LR 025

 Statistisches Amt PDF 312 KB

1926 wurde das Statistische Amt der Rheinischen Provinzialkirche gegründet. Nebenamtlich geleitet wurde es von Ewald Diederichs (1894-1984), der seit 1933 als Pfarrer in Burg/Wupper amtierte. Sein Nachfolger gleichfalls auf nebenamtlicher Basis war von 1949 bis 1971 Walter Dielhenn (1901-1990), Pfarrer in St. Goar. Seit 1972 wird die Leitung im Landeskirchenamt von einem hauptamtlichen Statistiker ausgeübt.

Inhalt u.a.: Tabelle II (Kirchliches Leben) 1926-2014; Unfrage betr. evangelische Fabrikarbeiterinnen 1927-1928; Tabelle I (Kirchliche Einrichtungen) 1928, 1951, 1981; Kirchensteuerstatistik 1926-1947; Gebäudestatistik 1939-1994; Finanzstatistik 1940-1948, 1948, 1968, 1973; Schuldenstatistik 1941, 1958-1964; Kriegseinsatz der Geistlichen; Verzeichnis der sog. legalen und illegalen Hilfsprediger 1944; Kriegsschädenstatistiken; spezielle Statistiken (u.a. Ostpfarrer, Freikirchen); Presbyterwahlen 1972-2004; Umfrage Gottesdienstreform 1973; Gesangbuchstatistik 1981; EKD-Grundstücksstatistik 1986. Fachtagungen auf EKD-Ebene; umfängliche Zeitungsausschnittsammlung Diederichs (DC-orientiert) 1927-1950; dienstliche Korrespondenz.

Literatur: Paul Troschke: Aus der Geschichte der Statistik: Aufgabe und Arbeitsweise evangelischer Kirchenstatistik, Berlin.

Ergänzende Archivbestände: 1OB 002 (Konsistorium), s. S. 11 des Findbuchs; 1OB 017 (Sachakten LKA), 11-20-1 ff., Nr. 8422-8426.